File under
:
Heavy Psychedelic-Rock & Acid-Blues

Samstag, 25. November 2017 · Einlass: 20.30 Uhr
THE FLYING EYES
Die große Zeitreise beginnt jetzt und der Einstieg sollte nicht verpasst werden: Be-
nannt nach einem Science-Fiction-Roman von 1962 nimmt einen dieses Quartett
aus dem amerikanischen Baltimore (dessen Mitglieder bei der Gründung im Jahre
2007 tatsächlich noch blutjung waren) mit auf einen Trip in die 60er und 70er Jahre
des letzten Jahrhunderts und präsentiert auf extrem authentische Art und Weise einen
Heavy Psychedelic-Rock, dessen Wurzeln unter anderem im rauen Mississippi-Delta-
Blues der 1920er liegen. In der Machart und der instrumentalen Besetzung lassen THE
13TH FLOOR ELEVATORS, BLACK SABBATH, HAWKWIND und die DOORS grüssen
(letztere vor allem aufgrund des markanten Gesangs, der verblüffend an JIM MORRISON
erinnert, aber auch schon mit GLENN DANZIG verglichen wurde), wobei ebenso zeitge-
nössische Bands wie THE BLACK KEYS sowie der fette Stoner-Sound von KYUSS und
CLUTCH ihre Spuren hinterlassen haben. Die Musik besitzt dementsprechend Intensität
und Melodie und das Spektrum reicht von sphärischen, düsteren balladesken Passagen
bis hin zu wilden, hypnotischen Improvisationen – und wir sagen einfach mal: Wer die
Musik von GRAVEYARD, die WHITE HILLS und ARBOURETUM zu schätzen weiß,
wird bei diesen vier Jungs hier sicherlich voll und ganz auf seine Kosten kommen!
Nun kommt die Band wieder nach Stuttgart und wird ihr neues Album "Burning
Of The Season" mit dabei haben, welches Mitte September erschienen ist.
Support: PRETTY LIGHTNING
Das Psychedelic-Blues-Duo aus dem Saarland wird den Abend eröffnen
– im Gepäck haben sie ihr aktuelles, drittes Album "The Rhythm Of Ooze"

After-Show-Party: DJ HAGEN WAGNER
Stoner-Rock, Old-School-Metal und Alternative vom Plattenteller
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

"Es erschienen fliegende Augen, die die Massen hypnotisierten. Tausende Menschen begannen plötzlich, wie Zombies in den Wald zu marschieren, wo sie in einem schwarzen Loch verschwanden" – so lautet der Slogan zu einem trashigen Science-Fiction-Romans des Autors J. Hunter Holly aus dem Jahr 1962, der genau 45 Jahre später bei der Gründung einem Quartett im amerikanischen Baltimore als Namen dient: THE FLYING EYES.

THE FLYING EYESDie große Zeitreise beginnt jetzt und der Einstieg sollte nicht verpasst werden: Obwohl die einzelnen Mitglieder zum Zeitpunkt der Bandwerdung im Jahre 2007 noch blutjung sind (gerade einmal 18 bzw. 19 Jahre alt), nehmen THE FLYING EYES den geneigten Musikkonsumenten mit auf einen Trip in die 60er und 70er Jahre des letzten Jahrhunderts und präsentieren auf extrem authentische Art und Weise Heavy Psychedelic-Rock und Acid-Blues, dessen Wurzeln unter anderem im rauen Mississippi-Delta-Blues der 1920er liegen. In der Machart und der instrumentalen Besetzung lassen Größen wie THE 13TH FLOOR ELEVATORS, BLACK SABBATH, HAWKWIND und die DOORS grüssen (letztere vor allem aufgrund des markanten und ausdruckstarken Gesangs, der verblüffend an JIM MORRISON erinnert, aber auch schon mit GLENN DANZIG verglichen wurde), wobei ebenso zeitgenössische Bands wie THE BLACK KEYS sowie der fette Stoner-Sound von KYUSS und CLUTCH ihre Spuren bei THE FLYING EYES hinterlassen haben.

THE FLYING EYESDie Musik von THE FLYING EYES besitzt dementsprechend Intensität und Melodie und das Spektrum reicht von sphärischen, düsteren balladesken Passagen bis hin zu wilden, hypnotischen Improvisationen – und wir sagen einfach mal: Wer GRAVEYARD, die WHITE HILLS und ARBOURETUM zu schätzen weiß, wird bei den vier Jungs von THE FLYING EYES voll und ganz auf seine Kosten kommen!

Ihre erste EP "Bad Blood" veröffentlichten THE FLYING EYES Ende 2008, gefolgt von "Winter" (2009); diese beide Veröffentlichungen wurden später "zusammenfasst" und als erstes Album auf den Markt gebracht. Es folgte eine ausgedehnte internationale Tourtätigkeit, bei der das Quartett nebenbei seinen Zweitling "Done So Wrong" (2011) aufnimmt und auch einen Auftritt im Rahmen der WDR-Sendung "Rockpalast" absolviert. "Lowlands", das dritte Album von THE FLYING EYES, erschien dann 2013 beim deutschen Label Noisolution, wo 2014 auch die "Leave It All Behind Sessions" veröffentlicht wurden. Diese zeigten THE FLYING EYES von einer leicht anderen Seite und präsentierte von Americana, Country und Folk beeinflusste Songs, die die Band in den letzten fünf Jahren aufgenommen hat.

Nun werden THE FLYING EYES wieder nach Stuttgart kommen und ihr neues Album "Burning Of The Season" mit dabei haben, welches Mitte September erschienen ist.


Hörproben von THE FLYING EYES:
Burning Of The Season (Full Album) | Lowlands (Full Album) | Viele Songs unter theflyingeyes.bandcamp.com

Videos von THE FLYING EYES:
Under Iron Feet | Overboard | On My Mind | Don't Point Your God At Me (Live) | Live beim "Rockpalast"

Mehr Informationen zu THE FLYING EYES: Homepage | Facebook | Nois-O-Lution



PRETTY LIGHTNINGDen Abend eröffnen wird das im Jahr 2007 gegründete, aus dem Saarland stammende Psychedelic-Blues-Duo PRETTY LIGHTNING – im Gepäck werden sie ihr drittes Album "The Rhythm Of Ooze" haben, welches ganz aktuell Anfang November beim Label Fuzz Club erscheinen wird.

"Es scheinen zuweilen sonderbare Substanzen zu sein, die im saarländischen Trinkwasser zu finden sind. Wie sonst ließe sich erklären, dass dieses erstaunliche Duo in seinem Herkunftsbundesland, für das "Streuobstwiesenbestände charakteristisch" sind, einen derart fundierten Zugang zu einer nahezu visionären Version des Psychedelic-Blues erlangt hat? Der Geist, den PRETTY LIGHTNING mutwillig beschwören, ist eine im neo-psychedelischen Furor sich windende, einem dunstigen Blues-Delta entstiegene Chimäre, die sich einen feuchten Kehricht um die Standesdünkel pop-kultureller Coolness schert. Eine eiernde Orgel, ein donnerndes Schlagzeug, ein garagiger, griffiger Gitarrensound und der tief im Hall vergrabene melodiöse Gesang verleihen PRETTY LIGHTNING ein seltsam aus der Zeit gefallenes, eigentümliches Wesen" (Rasmus Engler in "Konkret" 6/2015).


Hörproben von PRETTY LIGHTNING: Viele Songs unter prettylightning.bandcamp.com/music

Videos von PRETTY LIGHTNING: Marble Moon | We'd Rather Be Some Criminals | Down With The Moon | Old Lord | An Old Wives' Tale

Mehr Informationen zu PRETTY LIGHTNING: Homepage | Facebook | Fuzz Club



Nach dem Konzert gibt's Stoner-Rock, Old-School-Metal und Alternative vom Plattenteller – auf diese gebracht von
HAGEN WAGNER.

 



VORVERKAUF

Vorverkaufskarten für das Konzert mit THE FLYING EYES können an allen Easy Ticket Vorverkaufsstellen und auch online gekauft werden:

Hier können Tickets online gekauft werden

Zusätzlich gibt es Vorverkaufskarten für das Konzert mit THE FLYING EYES auch ab demnächst (wird dann hier bekanntgegegen) bei folgenden Stellen in Stuttgart zu kaufen:

Bonnie & Clyde · Heinrich-Baumann-Strasse 24 / Ecke Neckarstrasse · Stuttgart-Ost

Cheap Trash Records · Forststrasse 166 · Stuttgart-West

Flaming Star Store · Nesenbachstrasse 48 · Stuttgart-Mitte

Ratzer Records Plattencafe · Hauptstätter Strasse 31 · Stuttgart-Mitte

Second Hand Records · Leuschnerstrasse 3 · Stuttgart-Mitte

Goldmark's · Charlottenplatz 1 (Eingang in der U-Bahn-Station) · Stuttgart-Mitte

Sowie bei allen Veranstaltungen der PCP Booking & Event Company, die bis dahin stattfinden

 


 

Übersicht Konzerttermine · Home

Anforderung Newsletter · Impressum