I'm Really A Rock'n'Roll-Addict!

AKTUELLE KONZERTTERMINE DER
PCP BOOKING & EVENT COMPANY:

Detaillierte Informationen zur jeweiligen Veranstaltung bekommt man
übrigens, wenn man auf den entsprechenden Bandnamen "klickt"!

FÜR COOLE HUNDE: NEWSLETTER PER E-MAIL!
Wenn Du ein ganz cooler Hund bist, über einen feinen Musikgeschmack verfügst
und immer auf dem neuesten Stand sein willst, was unsere brandheißen Rock'n'Roll-
Konzerte in Stuttgart betrifft, dann solltest Du unbedingt und jetzt sofort unseren
TRASH-LETTER abonnieren! Unser E-Mail-Newsletter informiert Dich dann stets
zuverlässig über die anstehenden Veranstaltungen, Änderungen sowie Specials.

Hier geht's zur Newsletter-Anmeldung

 


File under: "One Man Modern Big Band" auf Voodoo Rhythm Records

MOTOR CITY ROCK

Freitag, 9. März 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
KING AUTOMATIC
Von allen "One-Man-Bands", die sich derzeit im Rock’n’Roll-Underground tummeln, ist
dieser Herr aus Frankreich sicherlich derjenige, der die meisten Instrumente gleichzeitig
bedient: Mit Hilfe von Gitarre, Orgel, Mundharmonika und Schlagzeug sowie Loops und
Samples, die allesamt live während des Konzerts eingespielt werden, entsteht der Ein-
druck, dass tatsächlich eine komplette Band auf der Bühne steht – und daher ist es auch
durchaus angebracht, in seinem Fall von einer "One Man Modern Big Band" oder einem
"Garage-One-Man-Orchestra" zu sprechen! Auf den mittlerweile vier Longplayern, die bei
Voodoo Rhythm Records (bekanntermassen dem Label des REVEREND BEAT-MAN)
erschienen sind, finden sich dann neben Trash und Garage-Rock’n’Roll und tanzbaren
Rhythm'n'Blues- und Soul-Anleihen auch Einflüsse von jamaikanischem Rocksteady,
den Polyrhythmen westafrikanischer Trommler sowie von KRAFTWERK und DEVO
in diesem wahrhaftig exotischen und aufregenden musikalischen Cocktail wieder.
Rakete (im Theater Rampe)
Filderstrasse 47 (direkt am Marienplatz) · Stuttgart-Süd

Vorverkauf beginnt in Kürze

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: "The one and only Death Blues Funeral Trash Orchestra"

Das Stuttgartmagazin LIFT präsentiert

Freitag, 16. März 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
THE DEAD BROTHERS
"The one and only Death Blues Funeral Trash Orchestra" meldet sich zurück! Tuba,
Banjo, Violine, die alte Hopf-Gitarre mit dem für die 1960er Jahre typischen Twang-
Sound, Harmonium, Marching-Drum und andere Percussion-Instrumente werden aus
dem Grab geholt, wenn sich die "toten Brüder" mit ihrer neuen Platte auf Konzertreise
begeben. Das Publikum, welches sich aus Dark-Blues-Freaks, Rock'n'Rollern, Punks,
Folk- und Welt-Musik-Fans sowie auch noch ganz anderem, schrägem Klientel zusam-
mensetzt, wartet schon seit dem letzten Album "Black Moose" aus dem Jahr 2014, um
sich jetzt mit "Angst" – welches erneut beim Stammlabel Voodoo Rhythm Records er-
schien und von keinem anderen als Bertrand Siffert (THE YOUNG GODS, YELLO) ge-
mixt wurde – auf eine dramatische Reise durch die musikalische Welt des selbsternann-
ten Beerdigungsorchesters zu begeben. "La peur est Partout": Die Angst ist überall! Wir
stehen am Ende der Zeit, die finale Katastrophe steht unmittelbar bevor. Mit dem ersten
Ton, dem ersten Rhythmus verfällt man in eine magische Atmosphäre, wie nur diese For-
mation sie schaffen kann. Denn der Teufel sitzt irgendwie immer mit am Tisch bei diesen
swingenden und schwankenden, rumpelnden und rollenden Folk-Noir-Songs, die auf eng-
lisch, französisch oder schweizerdeutsch gesungen werden, die manchmal countryesk,
teilweise "latino-schnulzig" oder dann gar "appenzellerisch hopsend" daherkommen und
in denen afrikanischer sowie amerikanischer Blues auf die Melancholie des Balkan tref-
fen, der Rock'n'Roll stets hinter der Tür wartet und ein gehöriger Schuss New-Orleans-
Voodoo die bleichen Knochen klappern lässt, dass es nur so eine wahre Freude ist.

After-Show-Party: DJ JENS-O-MATIC
... reinigt eure schwarzen Seelen mit Musik von Gospel-Blues bis Voodoo-Rockabilly
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: "Country-Rock Primitive One Man Experiment"

MOTOR CITY ROCK

Donnerstag, 29. März 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
Der nächste Tag ist ein Feiertag
THE BLUES AGAINST YOUTH
Früher einmal Sänger einer Punk-Band, seit bald zehn Jahren aber als "One-Man-Band"
aktiv, hat der Kerl aus Rom mittlerweile schon diverse Platten veröffentlicht – und schafft
es nun endlich, auch nach Stuttgart zu kommen! Sein "Minimalkonzept" ist zwar nicht neu
(er singt und spielt gleichzeitig halbakustische Gitarre, bedient Bass-Drum sowie Hi-Hat
und findet nebenbei noch die Zeit zu pfeifen, ein Kazoo zu benutzen und seine mysteriöse
"Invisible Iron Snare" zu betätigen), doch das Ergebnis ist durchaus etwas Besonderes:
Was der Künstler selbst als "Country-Rock Primitive One Man Experiment" bezeichnet
und sich dabei von Legenden wie HANK WILLIAMS, MERLE HAGGARD und DAVID
ALLAN COE inspiriert sieht, wird von Kritikern als "raw, gritty Blues coupled with dirty,
primitive Rock'n'Roll and Outsider-Country" umschrieben. Ergänzt um Gospel-Einflüsse,
Southern-Rock-Zutaten, eine Prise Soul und Rockabilly, ergibt das einen geradezu my-
stischen und düsteren Sound, der sich die Punk-Attitüde bewahrt hat und durchaus im
Hause Voodoo Rhythm Records beheimatet sein könnte. Andererseits ist dann der
"Trash-Faktor" nicht gar so hoch wie bei anderen Vertretern dieses Genres, so
dass auch der Begriff "Roots Rock" nicht ganz aus der Luft gegriffen scheint.
Support: ROSH L. PAPENFOOT
Die "Ein-Mann-Band" aus dem Stuttgarter Hinterland wildert mithilfe
von Gitarre und "Foot Drums" in den Bereichen Blues, Folk und Rock
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: Authentisches und innovatives Noise-Rock-Duo

SLAM Alternative Music Magazine    OX-Fanzine & LIVEGIGS.DE
FUZE Magazine     PRETTY IN NOISE   VISIONS

Donnerstag, 12. April 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
DŸSE
Bereits die Veröffentlichung der Debüt-Single war gleichzeitig auch Startschuss für
die Erfolgsgeschichte des in Berlin und Dresden lebenden und 2003 in Amsterdam
gegründeten Duos, welches seither ihren ungewöhnlichen Namen als Markenzeichen
für authentische und innovative Musik etabliert und sich den Titel als "Beste Liveband
Europas" erspielt hat. Rock, Punk, Metal, Jazz, Hip Hop, Blues, Drum'n'Bass anstatt
lediglich einen Stil zu bedienen werden diverse Genres zerlegt und in komplexen, aber
stimmigen Kompositionen wieder zusammengebaut, die überraschend, frisch und im-
mer kompromisslos daherkommen. Unkonventionelles Songwriting und "Stop & Go"-
Arrangements sind dabei typisch für ihren Noise-Rock-Sound, der von kernigen Gitar-
renriffs, vertrackten Schlagzeug-Rhythmen sowie fetten Groove-Passagen bestimmt
wird und auch beim letzten Album "Das Nation" von schweren Seemannsballaden bis
zum krachigen Noise-Punk-Rock wieder alles im Gepäck hatte, was diese Band aus-
macht. Inhaltlich wird in den auf Deutsch und Englisch, teils auch in französisch oder
spanisch gehaltenen Texten alles verarbeitet, was das Leben so hergibt; "Bonzengu-
lasch" heißt ihr neuester Tonträger, mit dem sie nun wieder nach Stuttgart kommen.
Warm-Up & After-Show: DJ HAGEN WAGNER
Vor und nach dem Konzert: Old-School-Metal, Alternative und mehr vom Plattenteller
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: Hatari! Auf zur Rock'n'Roll-Safari!

Samstag, 14. April 2018 · 22.00 Uhr
ROCK'N'ROLL SAFARI CLUB
DJ REVEREND REICHSSTADT & DJ ALFREDO AMORE
"Veronika, der Lenz ist da, die Mädchen singen tralala" – und es geht auf eine zauberhafte
Musik-Safari! Der Tour-Guide REVEREND REICHSSTADT setzt sich also erneut seinen
(invisiblen) Tropenhelm auf und führt das doch arg vertrauensselige Publikum zur Expedition
in den Rock'n'Roll-Dschungel und an andere unerforschte Orte, an denen es gefährlich, auf-
regend, exotisch und höchst tanzbar zugeht. Den Soundtrack zum Ausflug in die Wildnis bil-
den wie üblich "bone-shakin’ Rhythm’n’Blues, stompin' Rock’n’Roll und primitive Rockabilly",
ergänzt durch "swingin’ Surf- und Exotica-Tunes" sowie einige ausgewählte Country-Songs.
Unterstützung bekommt der Gastgeber vom Kollegen ALFREDO AMORE und gemeinsam
werden die beiden mit jeder Menge Liebe, Lust und Leidenschaft im Gepäck quer durch den
Dschungel und die Steppe rocken – und dennoch sollte man sich sehr wohl bewußt sein, daß
dies hier alles andere als ein Sonntagsausflug ist! Auch wenn der Eintritt wie immer frei ist.
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: 60's-Soul-Sextett mit Frontfrau

Das Stuttgartmagazin LIFT präsentiert

Freitag, 20. April 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
GEMMA & THE TRAVELLERS
Aus Süditalien stammende Sängerin trifft auf englisch-schwedischen Gitarristen – und in
der Wahlheimat Frankreich gründen die beiden gemeinsam mit einer Rhythmus-Sektion
sowie einem Saxophonisten und Organisten eine Band und fortan "leben sie den Soul".
Soll heißen: Die von ARETHA FRANKLIN und JULIE DRISCOLL inspirierte Frontfrau und
ihre männlichen Mitstreiter tragen den Soul-Sound der 1960er Jahre
stilistisch frisch in die
Gegenwart (fast so, als wäre seit damals musikalisch nichts nennenswertes passiert) und,
irgendwo "zwischen
retro und zeitgenössisch" einzuordnen, weiß das Sextett Vintage und
Modern "summa cum laude" zu verbinden. Dabei ist es erfrischend, dass das Ensemble
seine eigenen Songs schreibt (und in seinen Texten auch aktuelle Themen aufgreift), die
ihre Leidenschaft für den Rhythm'n'Blues, Northern Soul und Funk der damaligen Zeit per-
fekt abbilden und trotz aller Hingabe zu großen Melodien, tricky Arrangements und flotten
Rhythmen direkt, authentisch und kein bisschen glattpoliert daherkommen. Ihr Debüt "Too
Many Rules & Games" erschien bei Légère Recordings (einem der besten Soul- und Funk-
Labels Europas) und lief in der BBC-Radiosendung "Craig Charles Funk & Soul Show" so-
zusagen heiß; nach fulminanten Auftritten bei entsprechenden Weekendern und in angesag-
ten "Soul-Spots" Europas ist die Truppe nun auch im deutschsprachigen Raum zu erleben.
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: "Making Friends #2" 90's Skate-Punk Live-Special

Freitag, 4. Mai 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
VENEREA
Von Altersmilde und Dienst nach Vorschrift ist auch nach über 25 Jahren Bandgeschichte
absolut nichts zu spüren und es ist beeindruckend, wie frisch und unverbraucht diese vier
Schweden die man wohl ohne jede falsche Bescheidenheit als "Skate-Punk-Ikonen" be-
zeichnen darf noch heute klingen und wie konsequent sie ihr Ding durchziehen! Gegrün-
det 1991, halfen sie gemeinsam mit MILLENCOLIN, NO FUN AT ALL sowie den SATANIC
SURFERS dabei, ihr Heimatland als absolute Melodycore-Hochburg zu etablieren, und teil-
ten sich die Bühne mit BAD RELIGION, NO FX sowie PROPAGANDHI – und auch auf ihrem
neuesten Album
"Last Call For Adderall" (welches 2016 nach mehrjähriger Pause erschien)
setzt die Band auf altbekannte Stärken: Die liegen bei klassischen, schnellen und schnörkel-
losen, dabei stets aber hochmelodischen Skatecore-Hymnen im US-Westcoast-Stil, die an
PENNYWISE, LAGWAGON und frühe NO USE FOR A NAME erinnern, wobei die halsbre-
cherischen Riffs, das Hochgeschwindigkeits-Schlagzeug und der energische Background-
Gesang STRIKE ANYWHERE oder STRUNG OUT ebenso gut zu Gesicht stehen würden.
Support: BIKE AGE
Stuttgarts absolute Helden in Sachen Skate-Punk und 90's Melodycore
After-Show-Party: DJ BRU &
DJ TOM GOOBER (TOY DOLLS)

Anschließend gibt es auch noch die passende Musik vom Plattenteller
von "A" wie ALL über "B" wie BOUNCING SOULS bis hin zu "Z" wie ZEKE
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: Swedish Rhythm'n'Soul-Garage-Rock

Mittwoch, 9. Mai 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
Der nächste Tag ist ein Feiertag
THE VANJAS

"Man stelle sich vor, LITTLE RICHARD und BLONDIE hätten gemeinsam
ein Kind der Liebe gezeugt": Am Anfang stand der unabdingbare Wunsch,
das Publikum zum Tanzen zu bringen und die wildeste Show seit Menschen-
gedenken abzuliefern – dementsprechend ist die Musik dieses smarten und
absolut stilvoll gekleideten Quartetts aus Schweden mit seiner entzückenden
und talentierten Sängerin und Frontfrau definitiv als "Rough, Dirty & Sweet" zu
umschreiben. Und wenn hier dann tanzbarer Rhythm’n’Blues und 60’s-Soul auf
energiegeladenen Garage-Rock’n’Roll treffen, ist das Ergebnis mindestens ir-
gendwo zwischen den DETROIT COBRAS und THE BELLRAYS anzusiedeln!
Nachdem die Band ihr Debütalbum veröffentlicht und nicht nur in ihrer Heimat
für Furore gesorgt hat, sondern auch schon durch Europa getourt ist und sich
die Bühne unter anderem mit THE SONICS sowie PATTI SMITH geteilt hat, ist
es nun – mit ihrer neuen Single "My Girls" im Gepäck – auch an der Zeit für ein
weiteres Konzert bei uns in Stuttgart... und dieses wird das geneigte Publikum
ganz sicher erneut "satisfied, dazzled and begging for more" zurücklassen, wie
es schon der erste, fulminant zu nennende Auftritt der Combo im Jahre 2015 tat.

Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf beginnt in Kürze

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: Steiles "Girl-Boy" 60's-Garage-Rock'n'Roll-Duo

Samstag, 12. Mai 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
THE COURETTES
Brasilianisches Temperament trifft auf dänisches Dynamit, sozusagen die Antwort
auf die WHITE STRIPES in Form eines Ehepaars... mehr Leidenschaft geht nun wirk-
lich nicht! Kennen- (und lieben!) gelernt haben sich die Bassistin der brasilianischen
Garage-Combo AUTORAMAS und der Schlagzeuger der dänischen Punk-Rock'n'Roll-
Helden COLUMBIAN NECKTIES im Jahre 2013 auf der gemeinsamen Brasilien-Tour
ihrer beiden Bands, anschließend wird geheiratet und dieses großartige Duo ins Leben
gerufen. Er drischt auf die Drums ein, die Dame an der Gitarre übernimmt überwiegend
den Gesang, und bereits die beim Label Sounds Of Subterrania erschienene Debütplatte
bot "Instant-Hits" am laufenden Band: Das klingt nach THE SONICS, THEE HEADCOATS
(bzw. THEE HEADCOATEES) und THE 5.6.7.8.'S vor allem aber verdammt steil! "First
Class" 60's-infizierter Garage-Rock'n'Roll ist das, der vom wilden Fuzz-Stomper über die
straighte Hipshake-Nummer bis zum düsteren Shaker die ganze Bandbreite dessen auf-
fährt, was diesen Prä-Punk-Sound so cool macht; dazu kommt noch der Gesang mit einer
Stimmfarbe irgendwo zwischen SIOUXSIE SIOUX, PATTI SMITH und NIKKI CORVETTE.
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: Country & Western, Tex-Mex & Surf im Weltall

Freitag, 25. Mai 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
LOS SANTOS
Release-Konzert des neuen Albums "Space Rangers Vol. 2"
Eine Stuttgarter "Supergroup" – und gleichzeitig ein wunderbarer Familienbetrieb:
Die Band mit dem Akkordeonisten und Sänger Stefan HISS, seiner Lebensgefährtin
am Gesang und seinem Sohn Joscha Brettschneider (bekannt von BRTHR und THE
TREMOLETTES) sowie einem Freund der Familie am Schlagzeug kredenzt uns eine
herrliche Melange aus Country & Western, Tex-Mex, Surf und mancherlei mehr. Nach
den Vorgängeralben "Blue in Hawaii" und "Surfing on the Río Grande" hat es die vier
"schwäbischen Cowboys" auf ihrem letzten Werk "Space Rangers" (von dem es mit
"Space Rangers Vol. 2" nun sozusagen eine Fortsetzung geben wird – die Veröffent-
lichung dieser neuen Platte der Formation wird beim Konzert gefeiert) in die Tiefen
des Weltraums verschlagen und viele Lichtjahre von Texas entfernt stiessen sie dabei
auf Musik, die nie ein Mensch zuvor gehört hat: Auf Surf-Sounds vom Saturn, Twang-
Gitarren vom Titan, Akkordeonklänge vom Aldebaran, auf Rhythmen vom Regulus, zu
denen kein humanoides Tanzbein je geschwungen wurde – und beweisen damit ziem-
lich eindrücklich, dass "Raumschiff Enterprise" und "Bonanza" rein aus musikalischer
Sicht schon immer tipptopp zusammengepasst haben! Beeinflusst gleichermaßen von
der Western-Swing-Ikone HANK THOMPSON sowie auch von CALEXICO und den LOS
STRAITJACKETS, treffen hier dann obskure Country-Songs auf mexikanische Lieder
und durchaus skurrile Eigenkompositionen auf Coverversionen bekannter Stücke.

Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: Eine der aufregendsten Acts der "Rockin' Scene"

Mittwoch, 30. Mai 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
Der nächste Tag ist ein Feiertag
THE DELTA BOMBERS

Gegründet im Jahre 2008 in Las Vegas, sind diese vier Burschen derzeit wohl
zweifellos eine der besten und aufregendsten Acts der internationalen "Rockin'
Scene" – wobei man ihnen gleichzeitig attestieren muss, dass sie "szeneüber-
greifend rocken": Denn das Ziel der Band war es stets Musik zu machen, die von
Leuten, die "Gabardine, Denim or Mohawks" tragen, gleichermaßen und gemein-
sam abgefeiert wird! Beeinflusst von CARL PERKINS, JOHNNY CASH, HOWLIN'
WOLF und CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL ebenso wie von zeitgenös-
sischen Künstlern wie OMAR & THE STRINGPOPPERS, REVEREND HORTON
HEAT, THE PLANET ROCKERS, aber auch THE HIVES verschmelzen sie zu die-
sem Zweck klassischen Rock'n'Roll der 1950er Jahre mit Blues und den härteren
Elementen des Rockabilly; hinzu kommt die verdammt eindringliche und kraftvolle
Stimme ihres Sängers, die die Songs immer "frisch" hält. Nach Veröffentlichung von
insgesamt fünf Alben (das aktuelle "Pressure And Time" ist wieder auf dem renom-
mierten Label Wild Records erschienen), Touren durch die ganze Welt und Auftritten
bei den wichtigsten Festivals (etwa dem "Viva Las Vegas" und dem "Sjock" in Bel-
gien) kommt das großartige Quartett nun endlich und erstmalig auch nach Stuttgart.
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: Ex-THE NO-TALENTS play wild Rock'n'Roll

Freitag, 29. Juni 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
CHROME REVERSE
Man stelle sich vor, THE CRAMPS würden auf WANDA JACKSON treffen
inmitten eines "Hot-Rod Pile-Ups": Diese wilde Truppe aus Paris um die Front-
frau Lili Z. (die in den 1990er Jahren bei den sagenhaften Garage-Punk-Bands
THE NO-TALENTS und THE SPLASH FOUR aktiv war) und den Bassisten Iwan
(der ebenfalls bei THE NO-TALENTS spielte, sowie auch bei LES TERRIBLES
und vielen weiteren französischen Bands) besitzt eine große Leidenschaft für den
Rock'n'Roll der späten 1950er und frühen 1960er Jahre und zollt JOHNNY KIDD,
CHAN ROMERO und LINK WRAY Tribut. Nach Hinzunahme von Rhythm'n'Blues,
Rockabilly, Surf-Twang-Gitarren sowie Garage-Punk ergibt dies "nasty, sloppy
Trashabilly" der klingt, als würde LAVERN BAKER gemeinsam mit THE TRASH-
MEN musizieren oder LITTLE RICHARD mit THE MUMMIES eine Pool-Party fei-
ern. Gegründet 2013, hat das Quartett nach drei Singles letztes Jahr sein Debüt-
album mit dem Titel "They Wanna Fight" veröffentlicht und kommt nun zum ersten
Mal nach Stuttgart. Dabei gilt: "If you like your Rock'n'Roll raw, greasy and fran-
tic, topped with a Chick screaming her Lungs and Heart out... this is for you!".
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf beginnt in Kürze

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: Western-Swing und Hillbilly-Blues-Bop

Samstag, 25. August 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
DR. BONTEMPI'S SNAKE OIL COMPANY
Wo bekommt man heutzutage so etwas noch zu hören geschweige denn live und in Farbe
zu erleben?! Feilgeboten in der Tradition alter "Medicine Shows", bei denen der Landbevöl-
kerung im Wilden Westen Schlangenöl als Wundermittel gegen alle Arten von Gebrechen "an-
gedreht" wurde, kredenzen der Doktor respektive Bandleader (bekannt auch als Frontmann von
THE MONTESAS und durch seine Soloprojekte) sowie seine aus zwei Damen und zwei Herren
bestehende Kompanie waschechten Western-Swing der 1940er Jahre und Hillbilly-Blues-Bop
in seiner ursprünglichen Form. Man stelle sich HANK WILLIAMS "with a shot of Rhythm'n'Blues"
vor oder BOB WILLS mit minimalem Line-Up: Originalgetreu instrumentiert mit Fiedel, "Hunde-
hütten-Bass" sowie Blues-Mundharmonika, Lap-Steel-Gitarre und mehrstimmigem Baumwoll-
pflücker-Gesang macht die Truppe musikalisch vor nichts Halt und schreckt dabei nicht einmal
vor einer Coverversion von THE DOORS zurück, die sie in ihrem Repertoire neben Klassikern
von CARL PERKINS und BO DIDDLEY präsentiert. Und ein echter "Barnburner" ist das dann,
wenn das Quintett stilecht in spitzen Stiefeln, Anzughosen und Westernhemden gekleidet zum
Tanz aufspielt... insofern: "Grab your Schatz and come on down for some real hot Amusement!"
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf beginnt in Kürze

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: "Hepcat Daddy-O Beatnik Jazz & Gypsy Swing"

Samstag, 8. September 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
PIERRE OMER'S SWING REVUE
Nachholtermin weil das eigentlich für Februar angekündigte Konzert bedauer-
licherweise kurzfristig unfallbedingt vonseiten der Band abgesagt werden musste

Als Sohn eines indischen Vaters in London geboren, lebt der Sänger, Songwriter und Multi-
instrumentalist schon seit Teenagerjahren im schweizerischen Genf und war Gründungsmit-
glied der legendären "Beerdigungskapelle" THE DEAD BROTHERS – und dass er schon
immer ein Faible für den Swing hatte, konnte man bereits damals erfahren. Für seine jetzige
Formation hat er drei Kompagnons aus den Tagen bei THE DEAD BROTHERS rekrutiert
und taucht ganz tief in die 1930er und 40er Jahre ein: Swingender Jazz und Gypsy Swing,
Jive sowie die Sounds von Harlem und New Orleans dieser Jahre werden mit dem "Teen-
age Revolution Groove" der 1980er Jahre aufgepfeffert und musiziert wird im Geiste von
NICK CAVE und dem GUN CLUB. Mit dunkler Stimme singend und ausgerüstet mit einer
mitreissenden Trompete, einer coolen Gitarre im Stil von DJANGO REINHARDT, einem
Gypsy-Akkordeon und einem Piano nach Art von FATS WALLER versetzen einen die vier
Herren in die Atmosphäre des Films "The Artist" und begeistern mit in ihrer ursprünglichen
Version gespielten Tanzmusik – die live einen ordentlichen Schwung entwickelt, ohne dass
sie durch den "Elektro-Fleischwolf" gedreht werden muss. Auf dem aktuellen Album "Swing
Cremona", das beim hinlänglich bekannten Schweizer Label Voodoo Rhythm Records er-
schien, finden sich neben Eigenkompositionen dann auch ausgesuchte und neu interpretier-
te Coverversionen (wie zum Beispiel der Surf-Klassiker "Miserlou" in einer Gesangsversion)
– und wer das erste Konzert der Band in Stuttgart miterlebt hat, der weiß sowieso: Das wird
auch diesmal wieder eine ganz, ganz heiße Sache werden, die man nicht verpassen sollte!

Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


 

Home

Anforderung Newsletter · Impressum