I'm Really A Rock'n'Roll-Addict!

AKTUELLE KONZERTTERMINE DER
PCP BOOKING & EVENT COMPANY:

Detaillierte Informationen zur jeweiligen Veranstaltung bekommt man
übrigens, wenn man auf den entsprechenden Bandnamen "klickt"!

FÜR COOLE HUNDE: NEWSLETTER PER E-MAIL!
Wenn Du ein ganz cooler Hund bist, über einen feinen Musikgeschmack verfügst
und immer auf dem neuesten Stand sein willst, was unsere brandheißen Rock'n'Roll-
Konzerte in Stuttgart betrifft, dann solltest Du unbedingt und jetzt sofort unseren
TRASH-LETTER abonnieren! Unser E-Mail-Newsletter informiert Dich dann stets
zuverlässig über die anstehenden Veranstaltungen, Änderungen sowie Specials.

Hier geht's zur Newsletter-Anmeldung

 


File under: Hatari! Auf zur Rock'n'Roll-Safari!

Samstag, 23. Dezember 2017 · 22.00 Uhr
ROCK'N'ROLL SAFARI CLUB
DJ REVEREND REICHSSTADT & DJ JENS-O-MATIC
Dieses Jahr geht's wieder auf weihnachtliche Musik-Safari! Zu diesem Zweck setzt sich der
erfahrene Tour-Guide
REVEREND REICHSSTADT anstatt der Weihnachtsmannmütze den
Tropenhelm auf und führt das (nicht zuletzt aufgrund der Feiertagsstimmung) arg vertrauens-
selige Publikum zu einer Expedition in den Rock'n'Roll-Dschungel und an andere unerforschte
Orte von rauer Schönheit, an denen es gefährlich, aufregend, exotisch und hochgradig tanzbar
zugeht – den Soundtrack zum Ausflug in die Wildnis bilden schließlich wie üblich "bone-shakin’
Rhythm’n’Blues, stompin' Rock’n’Roll und primitive Rockabilly", ergänzt durch "swingin’ Surf- und
Exotica-Tunes" sowie ausgewählte Country-Songs. Unterstützung bekommt der Gastgeber von
seinem langjährigen Kollegen JENS-O-MATIC, dem Macher des "Club Miaow", und der Eintritt
ist wie immer frei (und zwar nicht nur, weil Weihnachten ist) – man sollte sich jedoch bewußt sein,
daß man hier auch an Weihnachten in der exotischen Umgebung der Osterinseln landen kann...
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: Punk-Rock-Perlen vom Plattenteller

Freitag, 2. Februar 2018 · 22.00 Uhr
L.A.M.F. DJ REVEREND REICHSSTADT

Um es mit den Worten von JOHNNY THUNDERS & THE HEARTBREAKERS zu
sagen: Stuttgarts unwider- wie auch gleichermaßen unausstehliche Vinylfetischist

REVEREND REICHSSTADT ist "Like A Mother Fucker" unterwegs und bringt da-
her heute vorrangig einmal Punk-Rock-Smasher, Power-Pop-Perlen sowie Garage-
Rocker auf die Plattenteller, abgerundet wird das Musikprogramm durch einige aus-
gewählte Glam- und Retro-Rock-Knaller. Eintritt ist frei, unqualifizierte Musikwünsche
sind wie immer streng tabu, das Ansprechen des Plattenauflegers ist zu unterlassen!

Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte


File under: "Hepcat Daddy-O Beatnik Jazz & Gypsy Swing"

Samstag, 10. Februar 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
PIERRE OMER'S SWING REVUE
Als Sohn eines indischen Vaters in London geboren, lebt der Sänger, Songwriter und Multi-
instrumentalist schon seit Teenagerjahren im schweizerischen Genf und war Gründungsmit-
glied der legendären "Beerdigungskapelle" THE DEAD BROTHERS – und dass er schon
immer ein Faible für den Swing hatte, konnte man bereits damals erfahren. Für seine jetzige
Formation hat er drei Kompagnons aus den Tagen bei THE DEAD BROTHERS rekrutiert
und taucht ganz tief in die 1930er und 40er Jahre ein: Swingender Jazz und Gypsy Swing,
Jive sowie die Sounds von Harlem und New Orleans dieser Jahre werden mit dem "Teen-
age Revolution Groove" der 1980er Jahre aufgepfeffert und musiziert wird im Geiste von
NICK CAVE und dem GUN CLUB. Mit dunkler Stimme singend und ausgerüstet mit einer
mitreissenden Trompete, einer coolen Gitarre im Stil von DJANGO REINHARDT, einem
Gypsy-Akkordeon und einem Piano nach Art von FATS WALLER versetzen einen die vier
Herren in die Atmosphäre des Films "The Artist" und begeistern mit in ihrer ursprünglichen
Version gespielten Tanzmusik – die live einen ordentlichen Schwung entwickelt, ohne dass
sie durch den "Elektro-Fleischwolf" gedreht werden muss. Auf dem aktuellen Album "Swing
Cremona", das beim hinlänglich bekannten Schweizer Label Voodoo Rhythm Records er-
schien, finden sich neben Eigenkompositionen dann auch ausgesuchte und neu interpretier-
te Coverversionen (wie zum Beispiel der Surf-Klassiker "Miserlou" in einer Gesangsversion)
– und wer das erste Konzert der Band in Stuttgart miterlebt hat, der weiß sowieso: Das wird
auch diesmal wieder eine ganz, ganz heiße Sache werden, die man nicht verpassen sollte!

After-Show-Party: DJ JOE WHIRLYPOP
Nach dem Konzert und vom Plattenteller: Rhythm'n'Blues, Rock'n'Roll und mehr
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: Stoner-Rock meets Heavy Funk & Soul

Freitag, 16. Februar 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
COOGANS BLUFF
Vor fünf Jahren, bei Erscheinen ihres dritten Albums (dem inzwischen zwei weitere folgten
– ganz aktuell: "Flying To The Stars") hat sich die nach einem Action-Film mit CLINT EAST-
WOOD in der Titelrolle benannte Band aus dem Nordosten Deutschlands quasi nochmals
"neu erfunden": Ihre Wurzeln in der Stoner-Rock-Szene – in der sie sich zum damaligen Zeit-
punkt bereits einen guten Namen erarbeitet hatten – sind zwar weiterhin vorhanden und hör-
bar, doch nach einem Besetzungswechsel nun erweitert um eine zweiköpfige, aus Posaune
und Saxophon bestehende Bläsersektion, die einen Gegenpol zum Gitarrenbrett bildet, gibt
das dem auf Heavy geeichten Rock-Gebräu einen entschiedenen Ausschlag in Richtung von
70's-Funk und Soul. Da steckt eine Prise SLY AND THE FAMILY STONE drin, ebenso Kraut-
rock, Progressive, Fusion, Space- und Psychedelic-Rock, und der Sound changiert irgendwo
zwischen dem Hard-Rock der 1960er und 70er Jahre, "schwerem" Funk und einer Art Blues-
Dekonstruktion im Sinne von CAPTAIN BEEFHEART und TOM WAITS; teilweise erinnern die
Songs zunächst an den Südstaaten-Rock der frühen KINGS OF LEON, bevor sie sich plötzlich
in böse, schleppende Ungetüme im Stile von BLACK SABBATH oder den frühen MONSTER
MAGNET verwandeln – allerdings inklusive fetter Bläsersätze! Auf beeindruckende Weise hat
sich das Quintett einen ganz eigenen Platz in einer zum Bersten gefüllten Schublade erkämpft,
die gern den Stempel "Retro" trägt: Die Koordinaten sind zwar bekannt, doch kann man lange
blättern, um eine andere aktuelle Band zu finden, die auch nur ansatzweise vergleichbar klingt.

After-Show-Party: DJ HAGEN WAGNER
Stoner-Rock, Old-School-Metal und Alternative vom Plattenteller
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: Terrifying Psychobilly from France

Samstag, 24. Februar 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
ASTRO ZOMBIES
Nachdem ihr Auftritt beim ROCK'N'ROLL-HALLOWEEN im Herbst
nicht zustande kam, wird die Band uns nun im Frühjahr beehren...

Benannt nach einem alten Horrorfilm, ist dieses Trio aus Frankreich schon
seit Mitte der 1990er Jahre aktiv und bereits ihr Debütalbum wurde damals
von P. PAUL FENECH (Frontmann von THE METEORS und "Godfather of
Psychobilly") produziert. Bekannt für einen mehr als "knalligen" Psychobilly-
Sound, der mindestens genauso "scharf" daherkommt wie der Senf, für den
ihre Heimatstadt Dijon berühmt ist, setzt die Band gleichzeitig aber auch auf
Abwechslungsreichtum und ihre Musik weist Einflüsse von Rock'n'Roll, Punk
Rock, Surf und sogar Ska auf – wobei sie sich auf ihrem im Jahre 2015 er-
schienenen sechsten Longplayer "Frog Legs" dann wiederum stark am "Old-
School-Psychobilly" und Neo-Rockabilly der 1980er Jahre orientierten. Und
wer Gitarrist, Sänger und Gründungsmitglied Bobby und die beiden Mannen
seiner Rhythmussektion schon einmal live erleben durfte – wozu es in den
vergangenen Jahren in Stuttgart mehr als nur eine Gelegenheit gab – der
weiß sowieso, daß hier eine höllisch-heisse Live-Show zu erwarten ist.

Support: THE LEECHMEN
Old-School-Psychobilly mit Einflüssen des Punk Rock der 1970er
Jahre und gewürzt mit etwas Rockabilly
das ist der Sound, den
die Band selbst auch gerne einmal als
"Trash-A-Billy" bezeichnet
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


File under: "Country-Rock Primitive One Man Experiment"

MOTOR CITY ROCK

Donnerstag, 29. März 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
Der nächste Tag ist ein Feiertag
THE BLUES AGAINST YOUTH
Früher einmal Sänger einer Punk-Band, seit bald zehn Jahren aber als "One-Man-Band"
aktiv, hat der Kerl aus Rom mittlerweile schon diverse Platten veröffentlicht – und schafft
es, nun endlich auch nach Stuttgart zu kommen! Sein "Minimalkonzept" ist zwar nicht neu
(
er singt und spielt gleichzeitig halbakustische Gitarre, bedient Bass-Drum sowie Hi-Hat
und findet nebenbei noch die Zeit zu pfeifen, ein Kazoo zu benutzen und seine mysteriöse
"Invisible Iron Snare" zu betätigen), doch das Ergebnis ist durchaus etwas Besonderes:
Was der Künstler selbst als "Country-Rock Primitive One Man Experiment" bezeichnet
und sich dabei von Legenden wie HANK WILLIAMS, MERLE HAGGARD und DAVID
ALLAN COE inspiriert sieht, wird von Kritikern als "raw, gritty Blues coupled with dirty,
primitive Rock'n'Roll and Outsider-Country" umschrieben. Ergänzt um Gospel-Einflüsse,
Southern-Rock-Zutaten, eine Prise Soul und Rockabilly, ergibt das einen geradezu my-
stischen und düsteren Sound, der sich die Punk-Attitüde bewahrt hat und durchaus im
Hause Voodoo Rhythm Records beheimatet sein könnte. Andererseits ist dann der
"Trash-Faktor" nicht gar so hoch wie bei anderen Vertretern dieses Genres, so
dass auch der Begriff "Roots Rock" nicht ganz aus der Luft gegriffen scheint.
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf beginnt in Kürze

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: 60's-Soul-Sextett mit Frontfrau

Das Stuttgartmagazin LIFT präsentiert

Freitag, 20. April 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
GEMMA & THE TRAVELLERS
Aus Süditalien stammende Sängerin trifft auf englisch-schwedischen Gitarristen – und in
der Wahlheimat Frankreich gründen die beiden gemeinsam mit einer Rhythmus-Sektion
sowie einem Saxophonisten und Organisten eine Band und fortan "leben sie den Soul".
Soll heißen: Die von ARETHA FRANKLIN und JULIE DRISCOLL inspirierte Frontfrau und
ihre männlichen Mitstreiter tragen den Soul-Sound der 1960er Jahre
stilistisch frisch in die
Gegenwart (fast so, als wäre seit damals musikalisch nichts nennenswertes passiert) und,
irgendwo "zwischen
retro und zeitgenössisch" einzuordnen, weiß das Sextett Vintage und
Modern "summa cum laude" zu verbinden. Dabei ist es erfrischend, dass das Ensemble
seine eigenen Songs schreibt (und in seinen Texten auch aktuelle Themen aufgreift), die
ihre Leidenschaft für den Rhythm'n'Blues, Northern Soul und Funk der damaligen Zeit per-
fekt abbilden und trotz aller Hingabe zu großen Melodien, tricky Arrangements und flotten
Rhythmen direkt, authentisch und kein bisschen glattpoliert daherkommen. Ihr Debüt "Too
Many Rules & Games" erschien bei Légère Recordings (einem der besten Soul- und Funk-
Labels Europas) und lief in der BBC-Radiosendung "Craig Charles Funk & Soul Show" so-
zusagen heiß; nach fulminanten Auftritten bei entsprechenden Weekendern und in angesag-
ten "Soul-Spots" Europas ist die Truppe nun auch im deutschsprachigen Raum zu erleben.
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf beginnt in Kürze

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es demnächst!!


File under: Country & Western, Tex-Mex & Surf im Weltall

Freitag, 25. Mai 2018 · Einlass: 20.30 Uhr
LOS SANTOS
Eine Stuttgarter "Supergroup" – und gleichzeitig ein wunderbarer Familienbetrieb:
Die Band mit dem Akkordeonisten und Sänger Stefan HISS, seiner Lebensgefährtin
am Gesang und seinem Sohn Joscha Brettschneider (bekannt von BRTHR und THE
TREMOLETTES) sowie einem Freund der Familie am Schlagzeug kredenzt uns eine
herrliche Melange aus Country & Western, Tex-Mex, Surf und mancherlei mehr. Nach
den Vorgängeralben "Blue in Hawaii" und "Surfing on the Río Grande" hat es die vier
"schwäbischen Cowboys" auf ihrem neuesten Werk "Space Rangers" nun in die Tiefen
des Weltraums verschlagen und viele Lichtjahre von Texas entfernt stiessen sie dabei
auf Musik, die nie ein Mensch zuvor gehört hat: Auf Surf-Sounds vom Saturn, Twang-
Gitarren vom Titan, Akkordeonklänge vom Aldebaran, auf Rhythmen vom Regulus, zu
denen kein humanoides Tanzbein je geschwungen wurde – und beweisen damit ziem-
lich eindrücklich, dass "Raumschiff Enterprise" und "Bonanza" rein aus musikalischer
Sicht schon immer tipptopp zusammengepasst haben! Beeinflusst gleichermaßen von
der Western-Swing-Ikone HANK THOMPSON sowie auch von CALEXICO und den LOS
STRAITJACKETS, treffen hier dann obskure Country-Songs auf mexikanische Lieder
und durchaus skurrile Eigenkompositionen auf Coverversionen bekannter Stücke.

Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf beginnt in Kürze

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung?! Gibt es hier!!


 

Home

Anforderung Newsletter · Impressum