File under
:
Legendäre britische Proto-Punk-Kapelle

MOTOR CITY ROCK

Samstag, 8. Juli 2017 · Einlass: 20.30 Uhr
JOHNNY MOPED
Sie waren Punk, bevor der so hieß: Die 1974 in London gegründete legendäre
Proto-Punk-Kapelle (zu deren Mitgliedern anfangs neben dem namensgebenden
Frontmann auch CAPTAIN SENSIBLE von THE DAMNED und CHRISSIE HYNDE,
die später THE PRETENDERS gründen sollte, gehörten) stellt ein wichtiges Binde-
glied zwischen dem Pub Rock der frühen 1970er Jahre und der ersten Punk-Rock-
Welle später in diesem Jahrzehnt dar. Ihre Songs waren schneller und gitarrenlastiger
als die anderer Bands dieser Zeit, der Gesang unmelodisch und aggressiv, die Texte
anzüglich und beinhalteten Publikumsbeschimpfungen – jugendliche Querulanten, "die
eigenartig aussahen, wahnsinnig klangen und in ihrer totalen Ungreifbarkeit und Anti-
kommerzialität wie geschaffen waren für die aufkommende Punk-Bewegung". Es folg-
ten Auftritte im damals neu eröffneten Club "Roxy" (dokumentiert auf dem Sampler "The
Roxy London WC2", auf dem sie neben den BUZZCOCKS, ADVERTS, X-RAY SPEX
und WIRE vertreten sind), bevor sie von Chiswick Records gesignt wurden, was sie zu
Labelmates von MOTÖRHEAD machte und wo 1978 ihr Debüt "Cycledelic" erschien,
das als eines der 50 besten Punk-Alben aller Zeiten gilt. Nach jahrzehntelanger Pause
ist die Truppe nun wieder mit drei Originalmitgliedern aktiv, veröffentlichte letztes Jahr
die neue Platte "It's A Real Cool Baby" auf Damaged Goods, die grundehrlichen Punk
Rock der alten Schule mit Charme und Witz bietet und auf erstaunliche Weise ziemlich
exakt da anschließt, wo vor über 40 Jahren begonnen wurde – und nun ist die Band zum
allerersten Mal seit 1978 (!) auch wieder live in Deutschland zu erleben und wird dabei
eines von nur zwei exklusiven Konzerten tatsächlich hier bei uns in Stuttgart geben!

After-Show-Party: PUNKROCK AEROBICS
Punk Rock, Garage, Trash, Glam & Power-Pop mit dem DJane-
Team ANGIE ACTION, ISA LEE LUCAS & WASTED DAISY
Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

Sie waren Punk, noch bevor der so hieß: Die 1974 im Londoner Stadtbezirk Croydon gegründete legendäre Proto-Punk-Kapelle JOHNNY MOPED – zu deren Mitgliedern anfangs neben dem namensgebenden Frontmann auch CAPTAIN SENSIBLE von THE DAMNED und CHRISSIE HYNDE, die später THE PRETENDERS gründen sollte, gehörten – stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Pub Rock der frühen 1970er Jahre und der ersten Punk-Rock-Welle später in diesem Jahrzehnt dar.

JOHNNY MOPEDIhre Songs waren deutlich schneller und gitarrenlastiger als die anderer Bands dieser Zeit: JOHNNY MOPED boten "Stakkato-Pub-Rock-Powerakkorde, durchzogen mit Solos, sowie Hochgeschwindigkeits-Zwölf-Takt-Blues, ergänzt um eine exzessive Menge Bier", dazu war der Gesang unmelodisch und aggressiv, die Texte waren anzüglich und beinhalteten Publikumsbeschimpfungen "en masse" – JOHNNY MOPED waren jugendliche Querulanten, "die eigenartig aussahen, wahnsinnig klangen und in ihrer totalen Ungreifbarkeit und Antikommerzialität wie geschaffen waren für die aufkommende Punk-Bewegung". Dementsprechend gehörten JOHNNY MOPED zu den ersten Bands, die im damals neu eröffneten "Roxy" auftraten, Großbritanniens erstem Club der im Entstehen begriffenen Punkszene; dokumentiert ist dies auf dem Sampler "The Roxy London WC2", auf dem sie neben den BUZZCOCKS, ADVERTS, X-RAY SPEX und WIRE vertreten sind.

Schließlich wurden JOHNNY MOPED von Chiswick Records unter Vertrag genommen, was sie zu Labelmates von MOTÖRHEAD machte, mit denen sie auch einige gemeinsame Konzerte spielten. 1978 erschien dort ihr Debütalbum "Cycledelic", das heutzutage als eines der 50 besten Punk-Alben aller Zeiten gilt. Dabei zeigte sich nicht nur der legendäre BBC-Discjockey JOHN PEEL begeistert von JOHNNY MOPED – auch BILLY CHILDISH bezeichnete sie als "Essential Punk Rock!" und führte aus: "They had all three ingredients necessary for Maximum Rock'n'Roll: Amateurism, Mayhem & Humour". Und der junge SHANE MACGOWAN von THE POGUES soll sogar gesagt haben: "JOHNNY MOPED were better than the CLASH and the SEX PISTOLS put together". Ob er zum Zeitpunkt dieser Aussage betrunken war, läßt sich nicht mehr nachvollziehen...

JOHNNY MOPEDEnde der 1970er Jahre war es dann aber im Großen und Ganzen schon wieder vorüber mit der Band, einmal abgesehen von einigen kurzzeitigen Re-Unions in den 1980er und frühen 1990er Jahren – bei letzterer Gelegenheit veröffentlichten JOHNNY MOPED dann mit "The Search For Xerxes" sogar noch ein zweites Album (allerdings ein eher seltsames Werk, dominiert von ungewohnten Keyboard-Klängen). Im Jahre 2013 schließlich ehrte der Dokumentarfilmer Fred Burns (der Sohn des bereits erwähnten CAPTAIN SENSIBLE von THE DAMNED, der anfangs auch Mitglied bei JOHNNY MOPED war) die Truppe mit der Dokumentation "Basically, JOHNNY MOPED", die neben Videoaufnahmen aus den 1970er Jahren auch aktuelle Interviews mit den Bandmitgliedern umfasste.

Und dann das: Nach jahrzehntelanger Pause sind JOHNNY MOPED nun tatsächlich wieder mit drei Originalmitgliedern aktiv! Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Sänger Paul Halford a.k.a. JOHNNY MOPED benötigte erst einmal neue Zähne, um wieder richtig singen zu können) erschien dann – 38 Jahre nach ihrem Debüt – letztes Jahr die neue Platte "It's A Real Cool Baby" auf Damaged Goods. Und die ist explizit keines dieser seltsamen Spätwerke alter Musiker, die im Rentenalter nochmal zusammenkommen, sondern ein wirklich Spaß und Lebensfreude, klassischen britischen Pub-Witz und ursprünglichen, anarchischen Punk-Humor verbreitendes Album, das grundehrlichen Punk Rock der alten Schule mit Charme und Witz bietet und auf erstaunliche Weise ziemlich exakt da anschließt, wo JOHNNY MOPED vor über 40 Jahren begonnen hatten.

Und es kommt sogar noch besser: Nun werden JOHNNY MOPED auch zum allerersten Mal seit 1978 (!) wieder live in Deutschland zu erleben sein – und dabei eines von nur zwei exklusiven Konzerten tatsächlich hier bei uns in Stuttgart geben!

Und für wen das von Relevanz sein sollte: Auch auf dem kürzlich erschienenen Album "Learning English Lesson 2" von DIE TOTEN HOSEN sind JOHNNY MOPED mit von der Partie und darauf mit ihrem Song "Darling, Let's Have Another Baby" vertreten.


Hörproben von JOHNNY MOPED: Cycledelic (Full Album) | It's A Real Cool Baby (Full Album)

Video von JOHNNY MOPED: Ain't No Rock'n'Rock Rookie

Mehr Informationen zu JOHNNY MOPED: Facebook | Damaged Goods



Nach dem Konzert sind PUNKROCK AEROBICS angesagt – das DJane-Team ANGIE ACTION, ISA LEE LUCAS und WASTED DAISY bringt Punk Rock, Garage, Trash, Glam und Power-Pop auf die Plattenteller. Bleibt uns nur zu sagen: Show your Killer Moves!

 



VORVERKAUF

Vorverkaufskarten für das Konzert mit JOHNNY MOPED können an allen Easy Ticket Vorverkaufsstellen und auch online gekauft werden:

Hier können Tickets online gekauft werden

Zusätzlich gibt es Vorverkaufskarten für das Konzert mit JOHNNY MOPED auch bei folgenden Stellen in Stuttgart zu kaufen:

Bonnie & Clyde · Heinrich-Baumann-Strasse 24 / Ecke Neckarstrasse · Stuttgart-Ost

Cheap Trash Records · Forststrasse 166 · Stuttgart-West

Flaming Star Store · Nesenbachstrasse 48 · Stuttgart-Mitte

Ratzer Records Plattencafe · Hauptstätter Strasse 31 · Stuttgart-Mitte

Second Hand Records · Leuschnerstrasse 3 · Stuttgart-Mitte

Goldmark's · Charlottenplatz 1 (Eingang in der U-Bahn-Station) · Stuttgart-Mitte

Sowie bei allen Veranstaltungen der PCP Booking & Event Company, die bis dahin stattfinden

 


 

Übersicht Konzerttermine · Home

Anforderung Newsletter · Impressum